geschüzter Liegeplatz mit schwieriger Anfahrt

Heute Morgen am 07.06.24 haben wir Inousses mit Ziel Lesbos verlassen. Der Wettervorhersage nach haben wir einen langweiligen Seetag ohne Wind unter Motor erwartet.

Entgegen der Wettervorhersage hatten wir jedoch bis zu 25 kn Wind auf der Nase und hatten einen schönen Segeltag.

Anfahrt in die Apothikes Bay auf Lesbos

Wind und Strom hatten jedoch zur Folge dass die Einfahrt schwiedrig war.
Man folgt dem Tonnenstrich und achtet auf die bis zu nur 0.2 m tiefen Stellen im Wasser.

Der Ankergrund ist Schlamm mit gutem Halt in ca. 9 m Tiefe

Von hier wollen wir nach ein paar ruhigen Tagen in den Golf fahren und uns die Insel Lesbos anschauen.



Lesbos ist die drittgrößte Insel Griechenlands. Sie liegt im Osten der Ägäis und ist auf Grund ihrer prekären Lage und Nähe zur Türkei als Anlaufstelle für illegale Migration in die EU bekannt. 2015 flüchteten tausende von illegalen Migranten aus Syrien über die Türkei auf die Insel wobei viele vor oder an der Küste ums Leben kamen. Heute wird die Insel durch die Frontex-Organisation vor weiteren unkontrollierten Zuströmen geschützt.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert